Die politisch korrekte Kamera

Gibt es eine politisch korrekte Digitalkamera?

Wahrscheinlich ist diese Frage schon typisch deutsch oder entspringt einem gestörten Denken.

Denn was ist politisch korrekt?

Da wäre der Maßstab ja die Anwendung der Menschenrechte der Vereinten Nationen, oder wären es die Grundrechte des Grundgesetzes?

Und wenn man dies anwendet, dann müßte man ja wissen, ob die Produktion der jeweiligen Digitalkamera auch so abläuft, ohne Unterdrückung, ohne Teile aus Diktaturen, ohne soziale Repression etc.

Das ist ja ein bißchen so wie die Suche nach einer besseren Welt.

Man kann es sich auch leichter machen. Wenn auf einer Digitalkamera „Made in Japan“ steht wie dies auf der Fuji X10 und der Fuji X100 der Fall ist, dann wären diese wohl politisch korrekt. Denn Japan ist eine Demokratie und wenn dort eine Digitalkamera produziert wurde, dann ist das wohl politisch korrekt.

Und wenn ich diesen Artikel auf einem Ipad lese mit Teilen aus China? Da wird es klar und kompliziert.

Aber ist dieser ganze Artikel nicht sehr ausgrenzend?

Denn es gibt ja parallele Welten und parallele Zeiten. Deutschland hatte ein Kaiserreich, also eine Diktatur und die Machtergreifung durch die Nationalsozialisten, eine neue Art der Diktatur.

Heute leben wir in einer Demokratie, die wir nicht uns selbst zu verdanken haben. Sollen wir dann alle anderen Länder verdammen oder uns nicht eher dem Austausch, dem Auftreten mit unseren Ideen und auch dem Handel stellen?

Ohne Handel wären wir hier ein Entwicklungsland. Insofern ist Moral und der Kampf um Demokratie und die besten Ideen auch immer situationsabhängig.

Und Demokratie ist ja kein Selbstzweck sondern eine Worthülse, die seit den alten Griechen immer neu konkret gestaltet werden muß. Freie Wahlen gehören dazu.

Erdogan wurde demokratisch gewählt, dort wurde die Demokratie abgewählt. Ist das jetzt Demokratie?

Und eine Demokratie ohne direkte Volksabstimmungen wie bei uns ist wohl eher eine Teildemokratie.

Denn das Parlament als Volksvertretung ist bei uns nicht repräsentativ sondern überwiegend von Beamten und Juristen und Männern besetzt.

Aber das sind wir ja selbst, die es machen und diese Strukturen zulassen.

So ist diese Frage eine gute Frage, weil sie zeigt, daß es sehr schwierig ist, eine eindeutige klare Antwort auf die Frage zu geben, was denn eine politisch korrekte Digitalkamera ist.

Es kommt eben auch dabei darauf an.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.