Wanderarbeiter – eine neue Arbeiterklasse?

Im Museum der Arbeit in Hamburg gibt es bis März 2014 die Ausstellung „Wanderarbeiter – Fotografien einer neuen Arbeiterklasse“.

Die Ausstellung erscheint sehr interessant und entsprechend wurde auch darüber berichtet.

Aber wir leben ja in visuellen Zeiten. Daher muß man die Frage stellen, woher die Ausstellungsmacher diese Überschrift nehmen.

Denn es ist eben keine neue Arbeiterklasse.

Dafür fehlt das „Wir.“

Das hätte man wissen können.

Das ist falsch.

Das ist aber nicht weiter schlimm, weil es wahrscheinlich von den Besuchern der Ausstellung auch kaum einer weiß.

Dafür macht sich ein Begriff wie „Arbeiterklasse“ immer gut, wenn man soziale Unterscheidungen vornehmen will und die Besucher besuchen eine Ausstellung über die Arbeiterklasse.

Wir da oben – ihr da unten?

Das Zeigen der Fotos führt zumindest dazu, dass ein Blick darauf geworfen wird.

Das ist gut.

Insofern kann aus etwas Falschem etwas Gutes werden.

Na dann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.