ab2020

Art Wolfe, Die Jagd nach dem perfekten Bild

„Ich habe keine sentimentale Beziehung zu meinem Equipment – ich benutze, was ich mir leisten kann oder was ich gerade in die Finger bekommen. Wann immer möglich benutze ich ein Stativ, insbesondere bei Landschaftsaufnahmen.“

Diese wenigen Zeilen von Art Wolfe geben uns einen ersten Einblick auf das, was folgt.

Vincent Jarousseau, Die Wurzeln des Zorns

Die Wurzeln des Zorns von Vincent Jarousseau

Visual History und Dokumentarfotografie in seiner besten Form ist in diesem Buch zu finden.

„Aus dem Alltag von Menschen, die in unserer Gesellschaft nicht mehr zählen“ lautet der Untertitel des Buches.

Hier hat ein Dokumentarfotograf ein Buch gemacht, das Fotos mit Grafiken und erzählenden Sprechblasen mischt, eine sogenannte Graphic Novel.

Es ist eine gute Mischung geworden, die das Thema über Fotos viel sichtbarer und einsehbarer macht als es ein Text allein könnte.