Michael Mahlke

German Prospect – Deutsche Perspektiven

„First published in 1987 to critical acclaim, the seminal American Prospects has been likened to Walker Evans’ American Photographs and Robert Frank’s The Americans in both its ability to visually summarize the zeitgeist of a decade and to influence the course of photography following its publication.“

Die wegweisenden American Prospects, die 1987 erstmals mit kritischem Beifall veröffentlicht wurden, wurden mit Walker Evans ‚American Photographs und Robert Franks The Americans verglichen, da sie den Zeitgeist eines Jahrzehnts visuell zusammenfassen und den Verlauf der Fotografie nach ihrer Veröffentlichung beeinflussen können. So hat google das Vorwort von der Neuausgabe von Joel Sternfeld´s American Prospect übersetzt.

Engagement reicht nicht, Geld führt – das Sterben und Leben der fotografischen Medienlandschaft

Ursula Meissner Solingen Kunstmuseum

Letztes Jahr war es Imaging Resource, eine gute Fotowebseite. Sie erklärte ihre Aktivitäten einzustellen. Dann lasen wir vor kurzem, dass die Photobastei nicht weitermacht. Dabei hatte sie gerade noch eine Ausstellung mit Striking Moments, die wie so vieles so notwendig ist, wenn man noch an die Kraft der Aufklärung glaubt.

Jetzt ist auch Schluß bei PDN Photo District News.

Das sind nur die jüngsten Veränderungen, die Jahre vorher waren ebenfalls voll davon.

Die Welt von gestern in Farbe

Der Historiker Dan Jones und die Künstlerin Marina Amaral haben ein Fotobuch herausgegeben, das es in sich hat. Die beiden Autoren erzählen hier mit Bildern eine Geschichte vom Krimkrieg bis zum Kalten Krieg und von der Dampfmaschine bis zur Raumfahrt.

Entscheidend ist in diesem Buch nach der Auswahl das Kolorieren der Fotos: