Hektik in der Fotografie – Motive der Streetfotografie beim Einkaufen

Foto: Michael Mahlke

Foto: Michael Mahlke

Kann man dieses Thema mit einem Foto umsetzen?

Ja das kann man.

Vor allem die Hektik ist dabei auch wunderbar umgesetzt.

Die schönen goldenen Bänder sind der Blickpunkt auf den Schuhen.

Die Bänder ruhen auf den Schuhen.

Alles andere besteht aus Hektik und Hunger und Einkaufen.

Die Hektik ist überall in der Unschärfe zu sehen – im Vorübergehen.

Unterwegs sein.

Der Hund ist ebenfalls in Bewegung wie ein Energiebündel und dann auch noch in rot.

Und rechts hockt jemand vor den Produkten.

Die Drei sind das richtige Einkaufstrio, die das Einkaufen, den Hunger und die Hektik zeigen.

Und die Farben machen daraus eine bunte Angelegenheit, der Einkaufsbeutel symbolisiert wunderbar die Tätigkeit.

Ein Alltagsfoto, ein Alltagsmoment, ein Streetfoto.

Und nun kommt die Gretchenfrage.

Was ist mit dieser Bearbeitung?

Foto: Michael Mahlke

Foto: Michael Mahlke

Ich finde je schärfer das Bild wird desto weniger hektisch wirkt es. Ich sehe hier den Schwerpunkt auf dem Essen und dem Blick des Hundes. In meinen Augen wirkt es weniger hektisch. Es kommt darauf an, welche Bildaussage ich betonen will (wenn ein Foto mehrere Bildaussagen bietet…)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.