Frontlens – wenn Fotografie auf Wirklichkeit trifft

Ich schaue durch die Linse und sehe, was vor der Linse ist. Das ist das, was ich als Frontlens-Fotografie bezeichne. Es ist eine Fotografie, die die Wirklichkeit vorfindet, durch die Fotolinse auswählt und festhält.

„Die Fotolinse schafft Distanz.“ Deshalb ist sie auch so wichtig bei Berichten von Krisen.

frontlens

Aber Frontlens-Fotografie ist eben nicht reduziert auf Kriegs- oder Konfliktfotografie sondern jede Art von Begegnungsfotografie mit der Wirklichkeit.

Die Fotolinse spielt dabei eine Rolle als

  • Methode zur Auswahl,
  • zur psychischen Distanzwahrung und
  • zur fotografischen Betonung

Frontlens-Fotografie kann in jeder sozialen Situation stattfinden:

  • im Krieg,
  • auf der Strasse,
  • zu Hause,
  • im Urlaub,
  • bei Krankheit
  • auf Reisen.

Entscheidend ist die ungestellte Situation.

Frontlens bedeutet Konfrontation mit der Wirklichkeit ohne Inszenierung.

Frontlens means unposed – Frontlens bedeutet ungestellt.

Es  ist eine Methode der Fotografie.

Es sind Blicke aufs Leben.