Ist das Nokia 808 besser als die Lumix LX5?

Die digitale Revolution scheint einen technischen Schritt weiter zu sein. Bei Cnet wurde ein Test veröffentlicht. In diesem Test schneidet das Nokia 808 Pureview bei ISO 1600 besser ab als die Panasonic Lumix LX5. Damit überholt erstmals ein Handy eine Spitzenkamera. Das dürfte nicht ohne Folgen bleiben.

Den Test und die Testfotos gibt es hier.

Technisch erhebliche Auswirkungen

Wahrscheinlich wird dies mittelfristig die Struktur der Fotoindustrie und der Handyhersteller verändern, weil der eine auf dem Markt des anderen sein wird.

Allerdings rechnet Fuji im EXR-Modus ja auch schon Pixel zusammen, so dass der Ansatz bei Nokia auch schon bei Fuji vorkommt. Erst wenn es ein Nokia 808 in einer Fuji X10 geben wird (als z.B. Nokia 808 X10) würde eine völlig neue technische Dimension entstanden sein. Das wird wohl noch dauern, zumal das 808 noch nicht einmal Android oder Windows Phone als Betriebsystem hat.

Im Immerdabeibereich wird sicherlich das Handy bessere Chancen haben, es sei denn, die Kamerahersteller entwickeln Verknüpfungen – aber selbst da ist dann das Handy dabei.

Sozial die Fortsetzung bisheriger Trend

Im Bereich der sozialen Gebrauchsweisen ändert sich weniger. Man kann nun die banalen Augenblicke in noch besserer Bildqualität festhalten und die Onlineberichterstattung für Journalisten und im Internet wird technisch noch schneller.

Es wird also tendenziell eher noch mehr Handyfotos und dafür weniger Kamerafotos geben. Aber insgesamt wird es noch mehr Fotos geben.

Wahrscheinlich weniger Fotos von den Dingen, bei denen man lieber wegschaut und noch viel mehr Fotos von den Dingen, bei denen man lieber hinschaut.

Immer weniger seriöse, tiefe und kritische Informationen

So bedeutet noch mehr Fotos vielfach nicht noch mehr seriöse journalistische Information sondern vielfach noch mehr pures Marketing. Und politisch wird von immer weniger immer mehr fotografiert.

Na ja, das wird die Fotomacher und die Handymacher weniger interessieren. Aber ich schreibe es auf, weil man mit den Handys eben auch anders fotografieren könnte.

In diesem Sinne  …

Nachtrag 31.07.2012: Nun gibt es auf dpreview auch ein Review des Nokia 808.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.