Mit der Fuji X100 unterwegs – Motive zwischen Schnappschuss und Landschaft

Wenn man sich den Genuss der Sucherfotografie mit einer Reportagekamera gönnen will, dann ist die Fuji X100 sicherlich in meinen Augen erste Wahl. Was liegt also näher als damit umherzustreunen und die Qualität der fertigen Schnappschüsse als JPGs aus der Kamera zu geniessen.

So nahm ich die Kamera und ging damit einmal durch Naumburg an der Saale am frühen Nachmittag mit schlechten Lichtverhältnissen: Sonne pur, grell und heiss. Also die richtige Herausforderung für die Kameratechnik!

Schnell fand ich das erste Motiv, ein typisches Strassenfoto.

Naumburg 1 - Foto: Michael Mahlke

Dann konnte ich mich an der Landschaft gar  nicht sattsehen und hielt auch diese fest.

Naumburg 2 - Foto: Michael Mahlke

Und die Stadt bietet für Menschen viel an Architektur in Kombination mit Freiflächen, die aus der Vergangenheit in die Gegenwart gerettet wurden.

Naumburg 5 - Foto: Michael Mahlke

Der Weg Richtung Dom ist natürlich die zentrale Anlaufstelle.

Naumburg 6 - Foto: Michael Mahlke

Hier wird Geschichte, Kultur und Gemütlichkeit angenehm miteinander verbunden.

Naumburg 7 - Foto: Michael Mahlke

Aber auch schnelle Schnappschüsse auf flotte Beine sind mit der Kamera problemlos möglich, hier mit einer 340tel Sekunde.

Naumburg 8 - Foto: Michael Mahlke

Immer wieder merkt man, dass diese Stadt großzügig geplant wurde, damit die Natur und die Menschen als Fußgänger, Fahrradfahrer und Autofahrer einen Platz haben.

Naumburg 9 - Foto: Michael Mahlke

Ünd auch in neueren Wohngebieten wurde mitgedacht und alte Bäume wurden erhalten.

Naumburg 10 - Foto: Michael Mahlke

Wenn man dies so sieht, dann merkt man, dass hier klug städteplanerisch vorgegangen wurde – auch nach der „Wende“ – um Platz für Menschen in einem natürlichen Umfeld zu schaffen und/oder zu behalten.

Naumburg 4 - Foto: Michael Mahlke

Wohnen bedeutet eben auch Wohlfühlen und dies geht bei Menschen, die Teil der Natur sind, nur mit der Natur.

Die Unwirklichkeit von anderen Städten und die bis heute fortgesetzten Fehler mancher Stadtplanung in anderen Orten werden in solchen Momenten umso deutlicher.

Und ich erlebte wieder einmal, dass die Fuji X100 für viele Gelegenheiten als Kamera eingesetzt werden kann, nur nicht im Regen und in Menschenmengen meiner Erfahrung nach. Aber für Schnappschüsse und gestaltete Geometrie ist sie einfach wunderbar.

So hatte ich fotografische und städteplanerische Erlebnisse, die ich hier mit Ihnen teilen möchte.

Info: Alle Fotos wurden lediglich verkleinert und nicht nachbearbeitet (bis auf das Foto am Naumburger Dom, da war etwas perspektivische Korrektur nötig).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.