Unterwegs von Susanne Schleyer

Manche Bücher lassen einen nicht los. Mir geht es seit Jahren so mit dem Buch von Susanne Schleyer „Unterwegs mit Erzählungen über Amsterdam, Buenos Aires, Jerusalem, Paris, Wien, Sankt Petersburg u.a“.

Die Fotografin Susanne Schleyer hat zwölf Städte weltweit bereist und dort Fotos gemacht. Sie kam zurück und bat zwölf Schriftsteller, „sich mit diesen Fotografien auseinanderzusetzen und sie zum Anlass für eigenständige Erzählungen zu nehmen. Einzige Bedingung, selbst einmal in den von ihr bereisten Städten gewesen zu sein.“

So schreibt es Thomas Jung in seiner editorischen Notiz. Und er verweist auf den Gedanken von Marcel Proust, „das Bekannte mit fremden Augen zu sehen.“

Das Buch ist ein fotografisches und literarisches Erlebnis. Barbara Bongartz, Jan Peter Bremer, Eva Corino, Tanja Dückers, Nadja Einzmann, Katharina Hacker, Joachim Helfer, Alban Nikolai Herbst, Oscar Heym, Daniel Kehlmann, Susanne Ridel und David Wagner schreiben zu den Fotografien.

Es sind Geschichten aus dem Leben und sie passen zu den Fotos. Denn es sind Geschichten von Menschen, Städten und Gefühlen.

Diese ganze Kombination, die Unauffälligkeit des Buches, die klassische Form von Foto und Text, alles ist irgendwie gelungen und fügt sich. Die Fotos verbinden absolute Individualität und dennoch passt alles hier hinein.

Ich weis aus eigener Arbeit, wie schwierig es für einen Verlag und die Beteiligten ist, zum Schluß ein Buch zu gestalten, welches dies alles zusammenführt. Hier sind sich Fotografie und Literatur auf eine wunderbare Weise begegnet. Herausgekommen ist eine fotografische und literarische Komposition, die sich lohnt. Dafür kann man dem Verlag und den Beteiligten nur danken. Es ist ein zeitlos aktuelles Dokument über Menschen, Reisen und Begegnungen.

Unterwegs
Fotografien von Susanne Schleyer
Mit Erzählungen von Barbara Bongartz, Jan Peter Bremer, Eva Corino, Tanja Dückers, Nadja Einzmann, Katharina Hacker, Joachim Helfer, Alban Nikolai Herbst, Oscar Heym, Daniel Kehlmann, Susanne Ridel und David Wagner

ISBN-10: 3-937738-37-1
ISBN-13: 978-3-937738-37-6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.