Magix Neues Videoprogramm mit 3D

Video de Luxe 17 MagixMAGIX Video deluxe 17

MAGIX präsentiert mit Video deluxe 17 Plus und Premium weltweit erstes 3D-Videobearbeitungsprogramm im Consumer-Bereich

Berlin, 2. September 2010 – Anlässlich der IFA 2010 präsentiert MAGIX das erste genuine Videobearbeitungsprogramm mit 3D für Heimanwender. Die neue Version 17 der Video deluxe-Familie von MAGIX ist ab sofort online und ab Ende September im Handel erhältlich. MAGIX Video 17 deluxe Plus und Premium bieten neben der konventionellen Videobearbeitung alles für Stereo3D, also stereoskopische Aufnahmen von 3D-Camcordern: vom Import über die Bearbeitung bis zum Export auf Youtube, auf Blu-ray Disc oder als Datei in den relevanten Formaten. Zusätzlich liegt beiden Paketen – MAGIX Video deluxe 17 Plus für 99,99 Euro und MAGIX Video deluxe Premium für 129,99 Euro – eine 3D-Brille bei.

„Wir sind die ersten, die die neue Technik in einem großen, dezidierten Consumer-Videoschnittprogramm bereitstellen. Video deluxe bearbeitet 3D genauso leicht und mit denselben Werkzeugen wie herkömmliches 2D-Material“, kommentiert Senior Marketing Manager Benjamin Kraatz von MAGIX die Neuheit. Übrigens sind MAGIX Video deluxe 17 und Premium bereits auf 3D-Filmaterial des neuen Camcorders Panasonic HDC-SDT750 optimiert.

Den vollen AVCHD-Workflow serienmäßig inklusive Codecs bietet nun die Basis-Version MAGIX Video deluxe 17 für 69,99 Euro. „Wir freuen uns, das schnellste Video deluxe aller Zeiten zu präsentieren. Dafür sorgt in erster Linie die optimierte MAGIX Hybrid Video-Engine, bei der das Zusammenspiel aus CPU und GPU nochmals verbessert werden konnte. Die gesteigerte Performance ist bereits ab der Classic-Version durch zahlreiche Optimierungen deutlich spürbar“, so Benjamin Kraatz.

Turbo-Videobearbeitungsprogramm mit leichtem Handling – MAGIX Video deluxe 17 Classic

Noch schneller und damit leichter gehen mit MAGIX Video deluxe 17 Import, Schnitt, Vorschau und Export von der Hand. Neue Assistenten helfen, dass sich auch Einsteiger in der Vielfalt der Formate und Möglichkeiten schnell zurecht finden. Die serienmäßige Ausstattung von MAGIX Video deluxe 17 kann sich sehen lassen: Die volle Unterstützung von AVCHD, die entsprechenden Codecs und natürlich auch Brennen auf Blu-ray Disc oder AVCHD-Disc sind jetzt enthalten. Außerdem erstmals in der Riege der etablierten Videoschnittprogramme und in allen drei Versionen enthalten: AVCHD-SmartRendering für bis zu 90% kürzere Renderingzeiten.

Über 50 Neuerungen – MAGIX Video deluxe 17 Plus

Keine millionenschwere Science-Fiction-Produktion: Bereits für rund 100 Euro bekommt der ambitionierte Hobbyregisseur mit MAGIX Video deluxe 17 Plus alles an die Hand, was er braucht. Stereoskopische Aufnahmen von 3D-Camcordern lassen sich genauso leicht wie normale HD-Videos importieren und bearbeiten. Wer noch keinen 3D-Camcorder hat, kann aus Aufnahmen von zwei Kameras mit Video deluxe 17 Plus dreidimensionale Bilder kreieren. Eine Automatik hilft bei der Synchronisierung und Ausrichtung der beiden Videospuren. Der 3D-Effekt lässt sich zusätzlich durch echte 3D-Titel, Übergänge und den integrierten Dolby®Digital 5.1 Creator verstärken. Per Assistent lässt sich das 3D-Meisterwerk in die entsprechenden Formate im Anaglyph-, Polfilter- und Shutter-Modus auf Blu-ray Disc, als Datei oder ins Internet exportieren.
3D ist aber längst nicht alles. Vor allem für HD-Filmer und kreative Videofreunde bietet MAGIX Video deluxe über 50 Neuerungen, u.a. die neuen Effektmasken, mit denen man z.B. Gesichter oder Nummernschilder verpixeln oder Farbverläufe über ganze Videos legen kann.

Extras im Wert von über 400 Euro – MAGIX Video deluxe 17 Premium

Für nur 30 Euro extra bekommt man bei MAGIX Video deluxe 17 Premium gleich drei hochwertige Zusatzprogramme. Zwei Pakete von proDAD, der brandneue Hochleistungsbildstabilisator Mercalli 2 als Vollversion im Wert von allein 249 Euro und die HD-Überblendungssammlung Adorage 11, sorgen für geschmeidigen und ruckelfreien Filmgenuss. Mit einer Zusammenstellung aus den besten NewBlueFX Premium Effects mit professionellen Plug-ins wie „FilmLook“ hebt man die Eigenproduktion auf ein neues künstlerisches Niveau. Damit unterstreicht die Premium-Version des Videobearbeitungsprogramm erneut eindrucksvoll den eigenen Anspruch, „das Videostudio mit Vollausstattung“ zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.