Der linke Arm der Fotografie und seine Folgen

der linke ArmLinks und Rechts sind oft wichtiger als man denkt. Plötzlich war mein rechter Arm verletzt und durfte nicht mehr bewegt werden. Und auf einmal sah die Welt der Fotografie ganz anders aus. Ich wollte fotografieren – und konnte nicht. Und warum?

Weil alle Kameras ausschliesslich für eine Bedienung mit der rechten Hand ausgelegt sind, selbst kleine Kompaktkameras. Eine Mamyia hatte einen Linksauslöser. Aber die Kamera hatte ich nicht. So wurde mir schlagartig klar, wie eingeschränkt die eigene Sichtweise ist.

Natürlich fing die Recherche an. Und dann fand ich eine einzige Studie, die Hoffnung machte, die Canon Nova, obwohl auch diese Kamera eher an  Zwei-Hand-Bedienung erinnerte. Aber allein der Gedanke, dass der Griff mittig ist, erleichtert schon vieles.

Ich stellte mir diese Kamera als neue Systemkamera vor, die auf der Photokina vorgestellt wird und keine Menschen mit körperlichen Behinderungen mehr diskriminiert. Das wäre ein echtes Erfolgsrezept.

So entstand ein schöner Traum. Als ich ihn ausgeträumt hatte bemerkte ich, dass ich nicht fotografieren konnte, weil es keine Kamera für Linkshänder gibt. Es gibt sie also, die Diskriminierung der linken Hand – und das im Jahr 2010!

Wenn man sich überlegt, dass es sehr viele Menschen gibt, die nicht nur vorübergehend sondern dauerhaft rechts gehandicapt sind, dann ist dies überhaupt nicht nachvollziehbar. Selbst wenn es nur 1 Milliarde Linkshänder gibt und 5 oder 6 Milliarden Rechtshänder, es gäbe einen Markt. Abgesehen davon könnte man durch eine entsprechende Konstruktion dies von vornherein ausschliessen, so dass die Frage nach links oder rechts gar nicht gestellt werden müsste.

So, noch etwas. Sollte jemand eine solche Kamera für Linkshänder finden, würde mich ein entsprechender Kommentar an dieser Stelle sehr freuen.

Nachtrag 2012: Das Problem wird wohl durch Handys gelöst werden mit entsprechender Bildqualität wie z.B. dem Nokia Pureview 808. Dort ist die Kamera in der Mitte und der Auslöseknopf auch, so dass jede Hand Fotos machen kann.

  1 comment for “Der linke Arm der Fotografie und seine Folgen

  1. andreas simon
    23/03/2011 at 11:06 am

    bin momentan durch einen unfall auch nur einhändig (LINKS) ;SONST RECHTSHÄNDER
    ich werde mir durch einen infrarot-auslöser und einem (JOYSTICK ODER PISTOLENGRIFF)kugelkopf weiterhelfen.
    hat sonst jemand erfahrungen damit?
    GRUSS ANDREAS MIT LINKS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.